Tel.: +49 (0)40 - 99 99 99 500 praxis@hpp-psychotherapie-coaching.de

Kommende Veranstaltungen

Davor war die Angst

Eine Phobie ist zunächst eine Angst, die sich jedoch auf Objekte (wie Personen bzw. Gegenstände) oder Situationen bezieht.

Es werden folgende Formen von Phobien unterschieden:

  • Agoraphobie (Angst vor öffentlichen Plätzen)
  • soziale Phobie (Angst in Gegenwart anderer / fürchten kritische Beurteilung durch andere
  • spezifische Phobie (= Angst vor bestimmten Situationen / Objekten), wie z. B.
    • Tiere (z.B. Spinnen, Hunde, Schlangen, Mäuse und Ratten)
    • Umweltereignisse (z.B. Sturm, Gewitter und Dunkelheit)
    • Fahrstühle
    • Erröten

 

Therapieinhalte:

  • Unterbrechen der bisherigen Angstreaktion
  • Reizkonfrontation (Systematische Desensibilisierung* oder Flooding**)
  • Ursachen der bestehenden Phobie erkennen
  • Was drückt die Phobie aus?
  • „Löschen“ falscher Lernprozesse
  • Angst-Deeskalation
  • Gewöhnung an phobisches Objekt / phobische Situation
  • „Rückeroberung“ verlorengegangener Lebensbereiche
  • erweitern der eigenen Stärken
  • erlernen von Entspannungstechniken

 

* Systematische Desensibilisierung

Der Klient gewöhnt sich Stück für Stück immer mehr an den Auslöser seiner Phobie (beginnend mit dem schwächsten Auslöser; sukzessive Steigerung bis zum größten Auslöser).

** Flooding 

Der Klient wird mit dem Auslöser und den daraus folgenden Reaktionen konfrontiert („geflutet“).

 

Wie verbessert sich Ihr Leben, wenn die Einschränkungen der Lebensqualität wieder komplett verschwunden sind?